Protagonisten

Chamila Alvis, Colombo, Sri Lanka

„Die Menschen in Zypern sollen Fremde angeblich wie ihre eigenen Landsleute behandeln. Man muss eben hinfahren und man wird sehen, wie es wirklich dort ist.“

Chamila (32 Jahre) hat eine Ausbildung als Soldatin und als Kinderkrankenschwester. Aber ihr Bruder ist der Meinung sie solle nicht arbeiten, das stehe einer Frau nicht gut. Bis zum Tod ihres Mannes war das auch nicht zwingend nötig. Chamila lebt mit ihrer Mutter, ihren drei Kindern, sowie ihrer Schwester mit Kind und Mann in einer kleinen Hütte mit Wellblechdach am Rande von Colombo, Sri Lanka.
Um einmal mehr Platz für sich und ihre Kinder zu haben und diesen eine gute Schulbildung zu ermöglichen, bemüht sie sich um Arbeit als Kindermädchen oder Haushaltshilfe in Europa.

Volker Nebelung, Ballenstedt, Deutschland

„Erstmal muss das klappen, man muss erstmal die ersten vier Wochen überleben.“

Nach seinem Militärdienst war Volker Nebelung in der Ukraine auf Montage. Danach war er als Baufacharbeiter und später als Vorarbeiter bei Bilfinger Berger tätig. Nach dem Einbruch der Bauindustrie in Ostdeutschland wurde er arbeitslos. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn im eigenen Haus in Ballenstedt bei Magdeburg.

Dirk Wagner, Wernigerode, Deutschland

“Vielleicht bekommen wir noch mal ein Kind. Wenn ich erst nachhause komme, wenn das Kind schon 3 ist oder 4, dann ist es ja auch langweilig.”

Dirk ist gelernter Tischler und hat mehrere Jahre als Einschaler gearbeitet. Dann machte er einen eigenen Laden mit Geschenkartikeln auf. Da diese Geschäftsidee nicht genügend Gewinn einbrachte, ist er seit einiger Zeit arbeitslos. Die Zeit füllt er damit, zusammen mit seiner Frau sein Haus in Königshütte (Harz) zu renovieren und umzubauen. Aber er braucht dringend Geld und möchte deswegen so schnell wie möglich nach England.

Paul Lockmiller, New York, USA

"Es ist gefährlich, Bewerbungsgespräche zu führen, während man noch bei einer anderen Firma arbeitet. Denn wenn man die neue Stelle nicht bekommt, bleibt man bei seiner bisherigen Firma und will immer noch Karriere machen."

 


Die Vermittler

Jay Gaines, Jay Gaines & Company Inc., New York, USA

“Das Problem mit den Wall Street-Jungs ist: Wenn sie erfolgreich sind, sind sie verwöhnt.”

Jay Gaines hat Psychologie studiert und arbeitet seit 1972 als Executive Search Consultant (Personalberater). Seine eigene Firma gründete er 1982. Inzwischen beschäftigt er circa 20 Angestellte. In erster Linie ist er im Finanz- Bank- und Informatikbereich tätig. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und liebt angeln, Bootfahren und von Autos träumen.

Reinhard Mandl, Bauservice EDER, Salzburg, Österreich

„Wir disponieren keine Lastwagen, wir disponieren Schicksale.“

 

 

Emmely Frenken, Northstar, Tilburg, Niederlande

„Wir können nicht 100 Prozent nachprüfen, ob Du alles, was Du gesagt hast, auch kannst. Aber dann innerhalb eines Tages hast Du’s vermasselt und dann gehst Du nach Haus.“

 

Pambos Papadamou, Papadamou Travel, Nicosia, Zypern

„Du hast das und jenes gemacht, Gott wird Dich dafür bestrafen oder richten oder je nachdem was Du gemacht hast. Ist es nicht so?“

 

Mohammed Hafeel, Al Rashid Private Limited, Colombo, Sri Lanka

„Die Leute in Zypern haben eine andere Kultur, das Land gehört zu Europa. Chamila, Sie müssen sich daran gewöhnen.“

 
english version
version francaise
english version
version francaise
start
inhalt
Thema
Idee
teamliste
daten und fakten
Bibliografie
Links
pressematerial
 
logo
  >> Filmliste >> Kapital: Mensch >> Protagonisten